Die Geschichte von PICARD® Hammer

1857

gründete Johann Hermann Picard sein Unternehmen in der alten Schmiede im typischen Bergischen Fachwerk. Gefertigt wurden schon damals Werkzeuge für Schmiede, Klempner und Schlosser, darunter alle Sorten Hämmer und Blechscheren. Ein Programm, das mit Ausnahme der Blechscheren weitestgehend auch heute noch gefertigt wird.

1910

Als der Sohn des Gründers, der ebenfalls Johann Hermann Picard hieß, das Unternehmen übernahm, kamen als Energiespender Dampf, Gas und Strom hinzu. So konnte er vom Hand- zum Gesenkschmieden und zur maschinellen Verarbeitung übergehen und erreichte somit den Anschluß an die weitere technische Entwicklung.

1922

Schon in den 20er Jahren schmiedeten und fertigten 20 Spezialisten unter der Leitung der 2. und 3. Inhabergeneration  erstklassiges Werkzeug, das schon damals von allen Handwerkern sehr begehrt war.

1957

Die 3. und 4. Inhaber-Generation der Familie PICARD feierte das 100-jährige Bestehen der Firma. Die kontinuierliche, gute Unternehmensentwicklung wurde erreicht durch die Verbindung von moderner Technologie und handwerklichem Können. Eine PICARD-Garantie für hochwertige Erzeugnisse

2007

Auch nach nun schon fast 150 Jahren befindet sich die Firma PICARD in Familienbesitz. Selbst wenn die Fertigungsmethoden und das Management heute wesentlich moderner geführt werden, sind die hohen Qualitätswerte die gleichen geblieben wie bei allen PICARD-Generationen.

Im alten Rottsiepen in Cronenberg, dort wo einst die alte PICARD-Schmiede im Fachwerkhaus stand, ist das neue und moderne Produktions- und Verwaltungsgebäude kontinuierlich gewachsen und schmiegt sich harmonisch in die schöne Bergische Landschaft ein.